NOTRUF 112

Foto: Moni Kircher

Feuerwehr zieht Einsatzbilanz 2023 und ehrt langjährige Mitglieder

15. Februar 2024

Zu über 230 Einsätzen wurde die Wilnsdorfer Feuerwehr im vergangenen Jahr gerufen. Die neue Höchstzahl vermeldete Feuerwehrleiter Christian Rogalski bei der jüngsten Jahresdienstbesprechung. Erstaunlich: Die meisten Einsätze galten nicht der Brandbekämpfung, sondern umgestürzten Bäumen und gingen damit auf das Konto von Starkregen oder extremem Schneefall. Fast hundert Mal rückten die Kameradinnen und Kameraden wetterbedingt aus, auch um vollgelaufene Keller leerzupumpen. Daneben waren 57 Einsätze unter dem Stichwort Feuer und 33 Einsätze zur Unterstützung des Rettungsdienstes nötig.

Für ihre hervorragende Arbeit brauchen die rund 320 aktiven Kameradinnen und Kameraden natürlich auch beste Einsatzbedingungen. Dass sich die Gemeinde Wilnsdorf darum sehr intensiv kümmert, unterstrich Wilnsdorfs Erster Beigeordneter Johannes Schneider, der für den erkrankten Bürgermeister Hannes Gieseler eingesprungen war. Die Einsatzkräfte wurden mit neuer Brandschutzkleidung ausgestattet, auch die Modernisierung der Atemschutzgeräte und der digitalen Meldeempfänger geht voran. Fast eine Million Euro hat die Gemeinde allein für eine neue Drehleiter in die Hand genommen, das Fahrzeug soll in Kürze ausgeliefert werden. Außerdem darf sich die Löscheinheit Niederdielfen pünktlich zu ihrem einhundertjährigen Jubiläum im Juni über ein neues Löschgruppenfahrzeug freuen. Und natürlich gehen auch die Planungen fürs neue Feuerwehrgerätehaus Oberes Weißtal voran. Dass das auserkorene Grundstück schon nach Baugelände aussieht, ist den Kameradinnen und Kameraden aus Anzhausen und Flammersbach zu verdanken, die das Areal Ende vergangenen Jahres gerodet hatten. Feuerwehr packt eben überall an, wo Hilfe nötig ist.

Apropos anpacken: Auch die Nachwuchsgewinnung ist bei der Wilnsdorfer Feuerwehr in guten Händen. Gemeindejugendfeuerwehrwartin Martina Zimmermann konnte erneut gestiegene Mitgliederzahlen vermelden (mittlerweile 163), und die stellvertretende Gemeindekinderfeuerwehrwartin Janna Müller berichtete von so hohem Interesse an den drei Kinderfeuerwehrgruppen, dass deren Kapazitäten immer wieder an ihre Grenzen kämen. Nachahmer in anderen Orten seien daher ausdrücklich erwünscht.

Was sonst noch geschah im vergangenen Jahr?

  • Im April wurde die Auftaktübung der Jugendfeuerwehren genutzt, um das 50-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr Anzhausen zu feiern.
  • Im Mai endete nach 18 Jahren die Amtszeit des stellvertretenden Feuerwehrleiters Rüdiger Schneider, der gebührend verabschiedet wurde. Seine Nachfolge trat Jonathan Maag an, der seit 1. Juni die Leitung der Feuerwehr Wilnsdorf komplettiert.
  • Im Juni feierte die Löscheinheit Flammersbach ihr 100jähriges Bestehen, bei bestem Sommerwetter und mit tollem Programm.
  • Der Cyberangriff auf die Südwestfalen-IT Ende Oktober traf auch die Feuerwehrverwaltung. Die Einschränkungen bei der Einsatzbearbeitung konnten recht bald wieder aufgelöst werden, aber in anderen Bereichen muss nach wie vor improvisiert werden.
  • Im Herbst übernahm die Kameradin Yvonne Schneider (Anzhausen) die Funktion der Gemeindekinderfeuerwehrwartin und ist damit Ansprechpartnerin und Koordinatorin aller Belange der Kinderfeuerwehr, ihr zur Seite steht Janna Müller (Wilden) als Stellvertreterin.
  • Zum Ende des Jahres wurden 43 Kameradinnen und Kameraden im Rahmen der Kameradschaftsabende befördert.

Nach Rückblick und Vorschau durften sich wieder zahlreiche Kameradinnen und Kameraden über die Ehrung ihres langjährigen Einsatzes freuen:

Ehrung für 10-jährige Mitgliedschaft:

  • Florian Braun (Wilnsdorf)
  • Gideon Baldur Fengler (Anzhausen)
  • Luka Jakobs (Flammersbach)
  • Nina Aleksandra Müller (Obersdorf)
  • Phil Radicke (Gernsdorf)
  • Christian Schmidt (Wilnsdorf)
  • Fynn Noah Syndikus (Wilden)

Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft / Feuerwehrehrenzeichen in Silber:

  • Daniel Braach (Wilgersdorf)
  • Timo Büdenbender (Niederdielfen)
  • Benedikt Kring (Rudersdorf)
  • Fabian Hartmann (Rinsdorf)
  • Sven Wunderlich (Niederdielfen)

Ehrung für 35-jährige Mitgliedschaft / Feuerwehrehrenzeichen in Gold:

  • Markus Bandoss (Flammersbach)
  • Markus Birkner (Wilnsdorf)
  • Frank Fischer (Gernsdorf)
  • Phillip Grützmann (Gernsdorf)
  • Patrick Neuser (Rudersdorf)
  • Sascha Radicke (Gernsdorf)
  • Thomas Velten (Wilnsdorf)
  • Lars Zimmermann (Niederdielfen)

Ehrung für 40-jährige Mitgliedschaft:

  • Jochen Danzenbächer (Wilden)
  • Matthias Graf (Obersdorf)
  • Oliver Kettner (Wilnsdorf)
  • Dieter Konrad (Wilgersdorf)
  • Olaf Kreuz (Flammersbach)
  • Ralph Schindler (Wilgersdorf)
  • Torsten Stein (Flammersbach)
  • Matthias Wagener (Wilnsdorf)

Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft:

  • Rüdiger Keiner (Anzhausen)
  • Volker Kreutz (Wilnsdorf)
  • Dieter Wunderlich (Oberdielfen)

Ehrung für 60-jährige Mitgliedschaft:

  • Werner Daub (Wilden)
  • Gerhard Müller (Rinsdorf)
  • Bernd Nies (Obersdorf)
  • Horst Elmar Schäfer (Niederdielfen)

Ehrung für 75-jährige Mitgliedschaft:

  • Wilhelm Görg (Anzhausen)

Text: Gemeinde Wilnsdorf
Fotos: Kay-Helge Hercher – www.hercher.tv

Weitere Nachrichten:

Wilgersdorf: Feuerwehr sichert Pkw vor Absturz

Wilgersdorf: Feuerwehr sichert Pkw vor Absturz

Ein gehöriger Schreck fuhr am späten Dienstagnachmittag (17.04.2024) einem 60-Jährigen in die Glieder, der nach Arbeitsende einen kurzen Einkauf im Wilgersdorfer Rewe-Markt erledigte. Nachdem er seine Einkäufe in seiner Tasche ordentlich verstaut hatte machte er sich...

mehr lesen
Unfall auf der A45: Autofahrer verliert Kontrolle

Unfall auf der A45: Autofahrer verliert Kontrolle

Rettungsdienst und Feuerwehr rückten am Freitagvormittag (12.04.2024) gegen 10.45 Uhr zu einem Unfall auf der A45 aus. In einer ersten Meldung hieß es, eine Person sei in einem Auto eingeklemmt. Vor Ort eingetroffen entspannte sich die Lage für die Retter sehr rasch:...

mehr lesen
Obersdorf: Spülmaschine in Einliegerwohnung in Flammen

Obersdorf: Spülmaschine in Einliegerwohnung in Flammen

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am frühen Freitagnachmittag (15.03.2024) zu einem Brand in Obersdorf gerufen. Bei Eintreffen am Einsatzort in der Straße "Am Struthwald" quollen dichte Rauchschwaden aus den Fenstern einer Einliegerwohnung. Unter schwerem Atemschutz...

mehr lesen