NOTRUF 112

Foto: Moni Kircher

Staffelstabübergabe in der Wilnsdorfer Wehrführung

13. Juni 2023

Es lohnt sich total, sich für diese schöne Gemeinde einzusetzen. Ich habe das immer gern gemacht“. Viel Stolz, aber auch etwas Wehmut lagen in der Stimme von Rüdiger Schneider, als er sich am 1. Juni 2023 im Gemeinderat verabschiedete. Achtzehn Jahre lang war der 60-jährige Rudersdorfer als stellvertretender Leiter der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wilnsdorf tätig, seine dritte Amtszeit endete am 31. Mai. Da er altersbedingt etwas kürzertreten möchte, stand jetzt die Wahl seines Nachfolgers auf der Tagesordnung, „aber nicht ohne Ihnen gebührend für Ihr Engagement zu danken“, leitete Bürgermeister Hannes Gieseler ein.
Vor allem um die Aus- und Weiterbildung der Einsatzkräfte habe sich Rüdiger Schneider gekümmert und einen guten Kontakt zu Kreis- und Landesebene gepflegt, würdigte der Bürgermeister, „wichtige Voraussetzungen, damit unsere Kameradinnen und Kameraden wohlbehalten aus ihren Einsätzen zurückkommen“. Als Dankeschön gab‘s viel Applaus aus den Reihen der Ratsmitglieder – natürlich auch von der Zuschauertribüne, die fast komplett mit Feuerwehrleuten besetzt war – und einen Wilnsdorfer Amboss, eine Ehrengabe der Gemeinde Wilnsdorf für besondere Verdienste.
Ebenso einstimmig wie das Lob für Rüdiger Schneider fiel anschließend das Votum für „den Neuen“ aus, der gar nicht so neu ist: Jonathan Maag ist seit 2008 bei der Feuerwehr Wilden aktiv, wurde 2010 als stellvertretender Einheitsführer benannt und rückte vor vier Jahren an die Spitze der Löscheinheit. Auf Gemeindeebene ist er schon seit geraumer Zeit als Beauftragter für die Aus- und Weiterbildung der über 320 Einsatzkräfte tätig. Nun komplettiert er die Wehrführung an der Seite von Wehrleiter Christian Rogalski und Stellvertreter Gerd Boller.

Am Tag darauf wurde Rüdiger Schneider im Rudersdorfer Haus Heimat auch im Kreise vieler aktiver und ehemaliger Feuerwehrkameradinnen und -kameraden gebührend verabschiedet. Für den musikalischen Rahmen sorgte der Musikverein Rudersdorf. Anerkennende Worte gab es von Bürgermeister Hannes Gieseler, von Kreisbrandmeister Bernd Schneider, von Christian Rogalski als Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Wilnsdorf und von Jochen Pieck, dem ehemaligen Einheitsführer der Löscheinheit Wilnsdorf.

Text und Fotos: Stefanie Gowik und Frank Neuser

Weitere Nachrichten:

Niederdielfen: Auto landet nach Unfall in Vorgarten

Niederdielfen: Auto landet nach Unfall in Vorgarten

Einen relativ glimpflichen Ausgang nahm am Montagmorgen (26.02.2024) ein Unfall auf der "Weißtalstraße" in Niederdielfen. Nach Angaben der Polizei war um kurz vor 9 Uhr die 39-jährige Fahrerin eines BMW auf der Straße "Am Steinblick" unterwegs. Von dort beabsichtigte...

mehr lesen
Rudersdorf: Brand in Küche eines Einfamilienhauses

Rudersdorf: Brand in Küche eines Einfamilienhauses

Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften rückte die Feuerwehr am Sonntagnachmittag (25.02.2024) zu einem Brand in der Straße "Eichertshecke" aus. Vor Ort eingetroffen quollen dichte Rauchschwaden aus Türen und Fenstern eines Einfamilienhauses. Menschenleben waren...

mehr lesen